patrol-welt

Was muss ein moderner Laptop können?

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Notebook und möchten sich über den aktuellen Leistungsumfang informieren? Ein Business Laptop steht einem Tower PC heute in nichts mehr nach, lediglich aufwendige 3D Anwendungen oder komplexe Spiele laufen auf einem Notebook vielleicht nicht so flüssig. Möchten Sie auch dreidimensionale Grafiken mit vielen Details von Computerspielen ruckelfrei wiedergeben, sollten Sie am besten ein Gaming Notebook anschaffen. Hier ist der Grafikchip besonders groß, Arbeitsspeicher und Grafikspeicher sind auf die Wiedergabe von detailreichen 3D Animationen ausgelegt. Ein Gaming Laptop kann für 2.000 Euro oder mehr erworben werden, für ein Business Notebook werden deutliche geringere Anschaffungskosten fällig.

Um das beste Notebook für Ihre persönlichen Zwecke zu finden, ist es wichtig, wofür Sie den Laptop benutzen möchten. Wer über den Browser Filme gucken möchte oder sich über die aktuellen Vorgänge in der Welt über den Laptop informiert, benötigt meist nur einen Arbeitsspeicher von bis zu 6 GB. Die Festplatte sollte im modernen SSD-Format vorhanden sein, da diese relativ teuren Festplatten als nahezu absolut ausfallsicher gelten. Ihre wichtigen Firmendaten speichern Sie ebenso zuverlässig wie wertvolle Privatfotos oder Videos aus dem letzten Urlaub. Damit Ihre persönlichen Sachen sicher sind vor Ausfällen und Datenverlust, sollten Sie sie aber mindestens an zwei verschiedenen Orten speichern!

Auch im Auto lassen sich die gängigen Notebooks spielend leicht betreiben, über den Zigarettenanzünder lässt sich jedes Modell während der Fahrt aufladen, sodass Sie beim Kunden stets auf die volle Funktionalität vertrauen können. Laden Sie Ihren Laptop aber am besten nicht über die Autobatterie auf, wenn der Motor ausgeschaltet ist! Es könnte leicht passieren, dass Ihre Servo-Verriegelung ausfällt, wenn die Autobatterie leer ist. Außerdem kommt es dann zu Start-Schwierigkeiten des Fahrzeugs. Um vor derartigen Ausfällen geschützt zu sein, falls Ihre Autobatterie doch einmal aus Versehen den Geist aufgibt, sollten Sie im Kofferraum Ihres Fahrzeugs immer ein Starterkabel mit sich führen. Bitten Sie im Notfall hilfsbereite Menschen darum, Ihnen Starthilfe zu geben. Fahren Sie anschließend einige Kilometer untertourig im kleinen Gang, um die Autobatterie möglichst schnell wieder aufzuladen.

Was darf ein neues Notebook kosten?

Der Preis der kompakten, mobilen Alltagsbegleiter richtet sich natürlich nach der Ausstattung. Getesteter Laptop bis 500 Euro! Wer nicht so viel Geld investieren möchte, kann auch auf einen generalüberholten Business Laptop zurückgreifen, achten Sie in diesem Fall aber darauf, dass der Händler Ihnen eine Garantie auf das Gerät gibt. Diese beträgt bei generalüberholten, gebrauchten Notebooks meist sechs Monate, manche Händler bieten auch kostenfrei 12 Monate Schutz gegen technische Fehler im Gerät. Ein gebrauchter Laptop sollte nicht älter als vier Jahre sein, da ansonsten in absehbarer Zeit Firmwareupdates des Betriebssystems eventuell nicht mehr möglich sind. Möchten Sie Ihren neuen Laptop für spezielle Anwendungen benutzen, sollten Sie ein möglichst aktuelles Modell kaufen. Manche Software lässt sich nur auf besonders leistungsfähigen Notebooks installieren und kann bei einem älteren Modell nicht solide laufen.

Bequemer wird die Bedienung eines Laptops mit einer Maus, bei jedem Gerät ist aber auch ein Touchpad eingebaut. Für aufwendige Bildbearbeitung im Profi-Programm ist eine Maus meist aber unerlässlich, eine gute Alternative bieten Zeichenstifte für den PC, welche zusammen mit einer digitalen Schreibfläche ausgeliefert werden. Wacom gilt hier als eine der TOP Markenanbieter, es gibt aber viele preisgünstige Alternativen zum Wacom-Board. Die Verbindung zum Notebook wird meist mittels drahtloser Funkverbindung realisiert, dafür wird eine WLAN-Verbindung benötigt. Möchten Sie Ihre mobilen Endgeräte auch unterwegs auf Reisen, etwa im Zug oder im Flugzeug, jederzeit benutzen, sollten Sie auf eine Möglichkeit der Kabelverbindung achten. In diesem Fall lässt sich die externe Komponente über den Akku des Laptops jederzeit aufladen.

Den neuen Laptop unterwegs benutzen: Akkulaufzeit und Powerbanks steigern die Leistungsfähigkeit

Es empfiehlt sich, einen Ersatzakku für das Notebook stets mitzuführen, dieser sollte natürlich voll aufgeladen sein. Fällt der Laptop-Akku aus, müssen Sie Ihre Arbeit nicht unterbrechen und können einfach das Ersatzteil einsetzen. Es gibt auch für Notebooks inzwischen leistungsfähige Powerbanks, welche den Original-Akku vollständig aufladen können. Verwenden Sie einen Ersatzakku mit besonders hoher Kapazität, kann es sein, dass die mobile Powerbank diesen nur teilweise lädt. Das ist bei modernen Akkus aber kein Problem und wirkt sich nicht auf die Lebensdauer auf, wie bei älteren Modellen von vor 10 Jahren.

Die Stiftung Warentest hat 2019 Notebooks, Tablets und Ultrabooks genau unter die Lupe genommen. Erfahren Sie – zum Teil kostenpflichtig – welche Geräte dabei besonders gut abgeschnitten haben. Es steht ebenfalls eine Testübersicht nach Anschaffungspreis für viele Laptops zur Verfügung. Einige Testergebnisse der Stiftung Warentest können Sie kostenlos einsehen, für eine komplette Übersicht wird aber in der Regel ein kostenpflichtiges Abo benötigt. Ist Ihr spezielles Notebook-Modell nicht dabei, können Sie auf kostenlosen Portalen im Internet, wie etwa dem oben angegeben Link, günstige Laptops bis 500 Euro übersichtlich miteinander vergleichen. So finden Sie garantiert das beste Notebook für Ihre ganz individuellen Zwecke und sparen Kosten durch das Vergleichen im Internet!

Tipps, um ein gebrauchtes Auto zu kaufen!

Wer sich ein neues Fahrzeug zulegen möchte, muss sich überlegen, ob es ein Neuwagen sein soll oder ob auch ein gebrauchtes Auto infrage kommt.

Was muss man beim Kauf beachten?

Einen guten Händler finden

Es gibt unzählige Autohändler innerhalb Deutschlands. Viele davon arbeiten seriös, während wiederum andere nur darauf aus sind, andere Menschen um ihr Geld zu betrügen.

Fragen Sie in Ihrem Umfeld, ob jemanden einen guten Händler kennt und damit bereits gute Erfahrungen gemacht hat.

Woran erkennen Sie einen guten Händler?

  • Er zeigt Ihnen ganz offen, welche Mängel ein Auto hat und ob es ein Unfallwagen ist.
  • Hier bekommen Sie alle wichtigen Infos und können Einsicht in das Service-Heft haben und den TÜV-Bericht anschauen.

Vor allem, wenn Sie ins Ausland fahren möchten, sollten Ihr Auto all die notwendigen Unterlagen haben. Mehr Informationen zum Thema Autofahren in Österreich lesen Sie hier.

Informieren Sie sich gut über die Autos

Je größer Ihr Wissen über Fahrzeuge ist, desto leichter verstehen Sie auch, wenn Ihr Gegenüber lügt.

Denn häufige Sätze wie beispielsweise „Das Problem ist ganz typisch für einen VW“ sollten Sie natürlich überprüfen und nicht einfach so hinnehmen.

Im Zweifelsfall nehmen Sie jemanden mit.

Besichtigung des Autos und Probefahrt

Wenn Sie beim Händler sind, sollten Sie sich genügend Zeit nehmen, um das Auto von allen Seiten gründlich zu überprüfen. Machen Sie dies nicht schnell nach der Arbeit, wenn es schon dunkel ist, sondern bei Tageslicht.

Daneben ist es auch wichtig, dass Sie eine Probefahrt machen. Denn nur so können Sie wirklich feststellen, ob mit dem Wagen alles in Ordnung ist. Testen Sie alle möglichen Funktionen: Sitze, Fenster, Blinker, Klimaanlage, Heizung usw. und schauen Sie, ob Kontrollleuchten aufleuchten.

Wenn Sie wegfahren, dann kontrollieren Sie auch, ob der Wagen eventuell Öl verliert.

Vergleiche machen

Schauen Sie sich unbedingt mehrere Autos an – eventuell sogar bei verschiedenen Händlern, damit Sie Preise und Angebote vergleichen können.

Alles zum Thema Gebrauchtwagen finden Sie hier: https://www.focus.de/auto/gebrauchtwagen/.

Fazit!

Damit Sie auch bald mit Ihrem neuen Traumauto in den Urlaub fahren können, sollten Sie vor dem Kauf einige Tipps beachten.

Das könnte Sie auch interessieren: https://www.patrol-welt.de/2019/07/11/graue-mause-kassenmodell-mit-besonderem-reiz/.

Scroll To Top